WordPress Datenbank mit phpMyAdmin auf der DiskStation erstellen

Datenbank Erstellung auf einer Synology DiskStation mit Hilfe von phpMyAdmin

Synology Inc.

Synology Inc.

Sollte phpMyAdmin noch nicht installiert sein, muss dieses vorher noch installiert werden.
Installation phpMyAdmin

Andernfalls kann man direkt im phpMyAdmin Webinterface loslegen. Dazu verbindet man sich, mit einem Browser, wie folgt: <IP-DiskStation>/phpMyAdmin/ oder über den DiskStation Manager.

Synology DiskStation Manager Anwendungsuebersicht

Synology DiskStation Manager Übersicht der bereits installierten Pakete

Um eine neue Datenbank anzulegen klickt man in der oberen Navigationsleiste auf Datenbanken.

Hier muss man lediglich einen Datenbankname vergeben und auf Anlegen klicken.

Für die Installation von WordPress sind die Grundsteine nun gelegt, die folgenden Berechtigungen können auch noch im Nachhinen angepasst werden.

Nachdem die Datenbank erstellt wurde wechselt man über Rechte überprüfen auf die Benutzer mit Zugriff auf „DATENBANK“ Seite.
Es besteht auch jederzeit die Möglichkeit über die linke Navigationsleiste in die zuvor erstellte Datenbank zu wechseln und dann über die obere Navigationsleiste Rechte auf die Benutzer mit Zugriff auf „DATENBANK“ Seite zu gelangen.

Hier angelangt muss EIN Benutzer mit folgender Konfiguration erstellt werden:

phpMyAdmin Datenbank Berechtigungen

 

Im letzten Schritt installieren wir WordPress.

2 thoughts on “WordPress Datenbank mit phpMyAdmin auf der DiskStation erstellen

  1. Alex

    Hallo,

    täusche ich mich, oder ist der Link „Im letzten Schritt installieren wir WordPress“ auf dieser Seite fehlerhaft? Der führt nämlich zurück zur Seite „So installiert man WordPress MU auf einer Synology DiskStation“. Mit anderen Worten: man gelangt nicht zur Seite, die die eigentliche WordPress Installation beschreibt.

    Oder soll / muss WordPress mit dem Synology Paketmanager installiert werden?

    Ich würde nämlich auch gerne eine zweite Instanz von WordPress auf meiner DiskStation laufen lassen, um Änderungen am Theme nicht sofort öffentlich machen zu müssen.

    Viele Grüße,
    Alex

    Reply
    1. BenStone Post author

      Hallo Alex,

      danke für deinen Kommentar.

      Ja, das stimmt die eigentliche Anleitung ist leider noch nicht fertig. Es gibt aber bereits sehr viele Anleitungen im Netz. Ist auch ganz einfach!

      Gruß
      Ben

      Reply

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.