Google – Was passiert mit meinen Daten nach dem Tod ?

Logo Google Inc.

Die Frage, was mit unseren Daten nach dem Tod passiert, ging in letzter Zeit, immer wieder durch die Medien. Einigen ist es sicher egal, es gibt aber auch sicher Menschen unter uns, denen es nicht egal ist.

Stellen wir uns vor private E-Mails, Fotos oder Videos gelangen nach dem Ableben an die Öffentlichkeit…


Google hat nun den ersten Schritt gemacht und die Möglichkeit eingeführt sich selbst um dieses Thema zu kümmern.

Das Ganze nennt sich Google Kontoinaktivität-Manager. Mit dem Google Kontoinaktivität-Manager lässt sich einstellen, was nach einem bestimmten Zeitraum der Inaktivität mit den Daten geschehen soll.

Was soll mit Ihren Fotos, E-Mails und Dokumenten geschehen, wenn Sie Ihr Konto nicht mehr nutzen? Bei Google haben Sie die Wahl.

Vielleicht möchten Sie Ihre Daten mit Kontakten teilen, denen Sie vertrauen. Oder möchten Sie, dass Ihr Konto vollständig gelöscht wird? Es sind viele Situationen denkbar, in denen Sie nicht auf Ihr Google-Konto zugreifen oder es nicht verwenden können. Was auch immer der Grund ist: Sie entscheiden, was mit Ihren Daten geschehen soll.

Mit dem Kontoinaktivität-Manager können Sie festlegen, ob Ihr Konto als inaktiv behandelt werden soll, was mit Ihren Daten geschehen soll und wer benachrichtigt werden soll.

Es lässt sich eine Frist einstellen, die immer ab der letzten Anmeldung gilt. Vor Ablauf der Frist wird man per E-Mail oder SMS benachrichtig. Anschließend hat man die Möglichkeit seine Daten mit Vertrauten zu teilen, es lassen sich bis zu 10 Personen festlegen optional ist es auch möglich die Daten zu löschen.

Google Kontoinaktivität-Manager Benachrichtigung senden Google Kontoinaktivität-Manager Wartefrist usw.

Ich finde das eine echt gute Idee für die es auch bei anderen Diensten wie Facebook und Co dringend Zeit wird ! (Quelle)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.